Das 8. Pacha Mama Camp
27.07.-05.08.2018
 

 

Dieses Camp ist Pacha Mama, unserer Mutter Erde und dem Großen Wandel gewidmet.

Hier geht es zur Anmeldung: Hier klicken!

                           Das Pacha Mama Healing Intensive  besteht aus:

  • einem Treffen von gleichgesinnten bewußten Menschen.
  • intensive persönliche Heilung.
  • Heilung für Mutter Erde.
  • Lichtkrieger-Transformationsarbeit.
  • Schamanismus des Lichts.
  • eine Rückbesinnung auf uns selbst.
  • Deep Heart Circles.
  • Musik am Lagerfeuer.
  • Landkarten für ein glückliches Leben.
  • Urlaub, Spaß und Erholung.
  • in die persönliche Kraft und Kreativität gehen.
  • ……….auf die Essenz konzentrieren 

Wir können auf freudvolle Weise alternative Lebensformen schaffen, so wie auf dem Pacha Mama Healing Intensiv Anfang August.

Ich weis aufgrund meines schamanischen Wirkens, das in unseren Herzen der Plan für den „Großen Wandel“ liegt. Das Pacha Mama Healing Intensiv soll uns helfen, mehr mit dem, was unserem Herzen wichtig ist, in Verbindung zu kommen. Für den einen ist das die notwendige Heilung jetzt im Augenblick, für den anderen ist das Familie oder Gemeinschaft und für den nächsten das Herzensprojekt, das schon so lange auf die Erde möchte. Was auch immer es ist, das Pacha Mama Healing Intensiv stellt einen Raum zur Verfügung um Dich damit in Verbindung zu bringen und um das heilende Potential von Gemeinschaft auf Zeit zu erleben. Denn der „Große Wandel“ findet zuerst in uns statt.

Hier geht es zur Anmeldung: Hier klicken!

Dieses Mal wird es keine Tageskarten geben – 
Teilnahme ist nur das ganze Camp über möglich
und alle Aufgaben werden von allen gemeinsam erledigt.

Wir leben Gemeinschaft auf Zeit! 

  

 

Das Pacha Mama Camp ist unsere bescheidene Antwort auf die Krise der Welt. Die Intention des Pacha Mama Camps ist es, am „Großen Wandel“ mitzuwirken. Dazu schaffen wir Bewusstseins- und Lichtfelder, wir machen Lichtarbeit in Mediationen und Zeremonien, wir singen unsere Hymnen die unsere Sehnsucht und unser Streben nach einer besseren Welt ausdrücken, wir feiern das Leben mit lieben Menschen, die uns und unser Streben verstehen und wir lernen und wachsen, damit wir die Aufgaben erfüllen können, die der Große Geist uns anvertraut. Ja und wir feiern den Kreis, wir beleben den Kreis, wir lernen was der Kreis wirklich bedeutet und welche Bedeutung der Kreis für die Welt hat.

Das Pacha Mama Camp ist ein Festival das vernetzt, informiert, Raum für Begegnung schafft und neue Möglichkeiten ins Bewußtsein bringt. Ein Ort wo wir schon jetzt erleben und erforschen, wie die neue Kultur im Einklang mit Mutter Erde aussehen kann. Im Jahr 2015 waren täglich zwischen 300-400 tolle Menschen am Platz.

Freue Dich auf Vorträge mit wichtigen Informationen, Workshops, Begegnungen, Austausch und Netzwerken. Es macht einfach Spaß, Gleichgesinnte zu treffen und die Camp-Atmosphäre zu geniessen. Das Pacha Mama Camp ist ein Zeltcamp. In mehreren großen Zelten finden die Vorträge, Workshops und Veranstaltungen statt.

Hier geht es zur Anmeldung: Hier klicken!

WildnispädagogikTanz der Elemente

  in der Jurte versammeltAngaangaq mit Veranstalter Stefan Mandel

Das Wort ‚Pacha Mama‘ kommt von den Quechua sprechenden Indios aus dem Andenraum (Südamerika) und benennt die als weibliche Gottheit verehrte Mutter Erde, die das Leben in vielfacher Hinsicht schenkt.  [Quelle: Wikipedia] 

Kinder sind herzlich Willkommen !

Wir wünschen uns, dass unsere Kinder ihren lebendigen Bezug zur Erde erhalten oder zurückbekommen. Hier sollen Kinder zutiefst genährt werden und Platz haben für ihren natürlichen Ausdruck. Für die Kinder ist ein reichhaltiges Kinder-Programm (Kinderbetreuung, Workshops, Wildnispädagogik und vieles mehr…) auf dem Camp vorhanden. 

 Bei Fragen aller Art bitte hier nachschauen…

 

Teilnehmer-Stimmen:

Ganz ehrlich, das rührt mein Herz so sehr ♥

Wochenlang basteln unsere Kinder jede freie Minute,

überwinden alle Ängste, stellen sich vor hunderte Menschen,

sprechen ihre Wahrheit und sammeln mit 8 Jahren 50,- um

dafür Regenwaldland zu kaufen. Wenn wir nur alle mehr davon hätten,

auf was für einer Welt würden wir dann leben ?

Danke an Julia Mandel und Stefan Mandel, dass ihr meinen Kinder

die Möglichkeit gebt in einem Umfeld zu sein indem sie ihrem Herzen folgen können. DANKE !

Danke Pacha Mama ♥

Danke Pacha Mama Camp ♥ Simone

 

So, nun habe ich etwas Muße zum Schreiben..das Pacha Mama Camp hat mich reich beschenkt und es wirkt bis heute in der Tiefe nach. Ganz besonders heilsam war das tägliche Zusammenkommen im Clan, welches mein Gefühl des Getrenntseins aufgehoben hat und mir Hoffnung gegeben hat, dass ein Miteinander möglich ist. Seither fällt es mir noch viel leichter mich in der Tiefe mitzuteilen und auch den Raum dafür zu halten. Besonders hilfreich, nährend, heilsam waren für mich die Angebote, wo es um den direkten Kontakt mit mir selbst, den Emotionen und den Mitmenschen ging- mein erstes Camp liegt nun 2 Jahre zurück und seither ist viel Heilung in mir geschehen, auch durch die regelmäßige Clanzeit hier zuhause mit meinen Freunden, durch das In-Kontakt-Kommen mit meinen tiefsten Sehnsüchten. Für mich war v.a. das erste Camp wie „Heimkommen“ und ich habe mich vom ersten Moment an wohl gefühlt. Danke an euch, die ihr diese wunderbaren Erfahrungen möglich gemacht habt und Danke für eure große Liebe zu Pacha Mama! Macht weiter!  – Kamala 

 

„Es war mir eine große Freude, dass ich zum Pacha Mama Camp 2012 eingeladen wurde. Obwohl ich erst bei der Halbzeit hinzu kam, fühlte ich mich überall willkommen und aufgenommen. Die familiäre Atmosphäre war vor allem auch bei den gemeinsamen Meditationen und beim gemeinsamen Singen zu spüren. Das einfache, entspannte Leben in der Natur ist zukunftsweisend und widerspiegelt die positive Aufbruchstimmung der Teilnehmenden. In persönlichen Begegnungen und im Rahmen des Tagesprogramms werden viele Visionen, Alternativen und pionierhafte Initiativen vorgestellt und diskutiert, mit dem Ziel der gegenseitigen Stärkung und Vernetzung.“

Armin Risi Buchautor

 

Seit meinem 1. Besuch des Camps 2013 weiß ich, dass ich in Gemeinschaft leben möchte. Nach einem sehr schmerzhaften Prozess, der ca. 6 Monate dauerte, habe ich dann eine eigene Gemeinschaft die Nature Community mit anderen zusammen gegründet. Seit März 2016 lebe ich hier in der Oberpfalz in unserer Gemeinschaft un bin tief erfüllt über unsere Wirksamkeit. Sehr gerne besuche ich jährlich das Pacha Mama Camp weiter um hier wertvolle Impulse für mein Leben weiter einzusammeln. Meinen größten Dank an Stefan und Julia Mandel. – Karin M.

 

Die Fülle während des Camps habe ich die letzten 4 Jahre immer sehr genossen… von den vielen Programm-Highlights bis zu tiefen Prozessen. Alles hat mein Leben sehr bereichert. Ich schätze – und bin dankbar für -die innere Ausrichtung, die Stefan und Julia dem Camp geben (das sich dadurch von anderen Festivals auch unterscheidet) und die Clanarbeit, die in manchen Jahren sehr tragfähig war. Es hat sich über das Camp hinaus ein Netz gesponnen, das auf einer Ebene verbindet auch wenn das Leben doch unterschiedliche Wege für jeden bereithält. Wünsche Euch dieses Jahr viel Freude! Christine S. W.

 

Hallo Ihr Lieben, 

vielen Dank für all die Begegnungen auf dem Camp. Die Lieder und die Eindrücke klingen immer noch nach in mir. Ich fühle mich so sehr gestärkt und lichtvoll. Obwohl ich bereits wieder arbeite habe ich das Gefühl in Urlaub zu sein. Ich fühle mich so sehr satt. Ich durfte wieder mal spüren wie schön es ist „meinen Platz“ gefunden zu haben und im Fluss zu sein.

So nun mache ich mich wieder an die Arbeit um einen Raum zu schaffen für all die Menschen, die das Leben zu mir führt.

Alles Liebe Adelheid

 

PACHA MAMA CAMP, Gemeinschaft leben mit HIMMEL UND ERDE VERBUNDEN und den NEUEN MORGEN willkommen heißen und feiern – es war einfach WUNDERvoll, ZAUBERhaft voller GESCHENKE, die ich in meinem Herzen weitertrage, teile und weiter schenke – DANKE DANKE DANKE Sandra S. D.

 

Danke! Ich hatte mit meinen Kindern auch eine unglaublich gute Gebets- und Redekreis-Zeit nach dem camp und entscheiden schon einiges im Konsens. Sie sind so selbständig und selbstbewusst geworden und sagen frei heraus was sie wollen und fühlen. So wertvoll. Üben regelmäßige Familien Konferenzen ein. Im Größen Stamm finden sogar die Kinder zu ihrem Wert, Mitte und Aufgabe. Danke! Susann

 

Hallo Stefan,

das Pacha Mama Camp 2015 schwingt und klingt immer noch nach in mir. Es war so kraftvoll und heilsam für mich. Danke, dass du es für uns ALLE ins Leben gerufen hast.

Mein 5-jähriger Sohn und ich sind gerade im Freibad und liegen unter einem Baum auf der Decke. Da sagt J.: „Mama, ich will mit Dir einen Redekreis machen!“ Er steht auf nimmt seine Seifenblasen und sagt: „Das ist unser Redestab! Aho!“

Ich bin zuerst sprachlos, dann lache ich vor Glück. Wie wunderbar, dass mein Kind von sich aus dieses wertvolle in Begegnung kommen bemerkt und dieses weiter fortführen will (wohlgemerkt als 5-Jähriger!).

Wir fangen an.

K.: „Ich bin gerade so glücklich, lieber Jasper, dass Du die Initiative ergriffen hast, und wir jetzt hier im Freibad liegen und unseren ersten Redekreis zusammen machen. Es ist mir eine Freude Deine Mutter sein zu dürfen und ich bin Gott dankbar, dass er mir ein so wunderbares Kind anvertraut hat. Aho!“

J.: „Liebe Mama, ich bin auch froh, dass Du meine Mama bist! Ich freue mich, dass wir wieder im pacha mama camp waren. Jetzt dauert es aber ein Jahr bis wir noch mal auf’s pacha mama camp gehen. Ich hätte gerne noch mehr abgebaut, bis alles abgebaut ist, aber die anderen sind ja auch nur noch einen Tag geblieben und haben abgebaut. Aho!“

Ihr Lieben, ist das nicht das schönste Geschenk?! Ich bin gerade so gerührt. Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass ein Kind in seinem Inneren die Schönheit, das Gute, die Wahrheit und den Wert spürt, der als Energie auf dem Pacha Mama Camp lebendig ist.

Wow!!!!!

Was bleibt mir noch zu sagen?

DANKE! K.J.

 

Das Pacha Mama Camp war eine echt tolle Erfahrung für mich. Es war das erste Camp dieser Art, meine Frau Sonja war bereits auf dem Hüter der Erde, für uns beide war es das erste Pacha Mama. Die Kurse waren gut, vielseitig und interessant, das Rahmenprogramm war auch super, z.B. den DJ hätte ich nicht erwartet, hat mich positiv überrascht. So war es mir möglich, von meinem nicht sehr einfachen, nervenaufreibendem Arbeitsleben abzuschalten und mich trotz der wenigen Tage echt gut zu erholen und neue Kraft zu tanken. Dafür möchte ich mich sehr gerne bei Dir/euch bedanken. Wir waren dazu eine echt tolle Truppe, wir sind als 3 Familien mit insg. 5 Kindern angereist, alle aus dem Kleinwalsertal, wir haben uns super verstanden und haben eine tolle Zelt-Gruppe gebildet. Maximilian

 

Lieber Stefan, liebes Pacha-Mama-Camp-Team,

Ich war zum ersten Mal Teilnehmerin des Camps und insgesamt zum 3.Mal auf einem Gemeinschaftscamp.

Vorab – es war jedes Mal das Paradies für mich

Ich fand es schön mitzubekommen, wie ihr und das Event euch weiter entwickeln, wachsen und weiter zum Positiven verbessern durch die Rückmeldungen und Anregungen von Teilnehmern, weshalb ich mir jetzt auch gern die Zeit nehme.

An dieser Stelle möchte ich vor allem das rote Frauenzelt und genauso wichtig, das blaue Männerzelt nennen, und genauso auch das erstmalig dagewesene Zelt des Werdens und der Weisheit. Wirklich großartig, dass ihr diese Räume auf getan habt!

Der Weg des Kreises war wirklich Herzstück und die Clan-Treffen auch mir sehr wichtiger Bestandteil eingebettet im täglichen Camp-Ablauf. Auch mein Lob an dieser Stelle für die geschriebene Info im Infoblatt, die alles Wesentliche auf den Punkt brachte!

So, nun bleibt mir noch, mich von Herzen zu bedanken, dafür dass ihr dieses Camp ins Leben gerufen habt und wünsche euch für euer zukünftiges Engagement viel Energie, Motivation, Freude und Unterstützung von allen Seiten!

Herzensgrüße von

Daniela G

 

Hallo ihr Wunderlichter.

Nun ist es Zeit ein Danke auch meinerseits auszusprechen.

Ich habe tatsächlich drei Tage gebraucht um zuhaus zu landen..

Es war der erste lange Urlaub zu zweit, für Daniel und mich. Und er sagte mir, dass es der beste Urlaub war den er bisher hatte. Das hat schon was zu heissen, den er war, dank meinen Eltern schon an vielen schönen Orten. Um so glücklicher bin ich, dass ich durch Pacha Mama Camp ihm das ermöglichen konnte.Auch ich bin erfüllt von den vielen liebevollen Begegnungen. Die viele kleine und grosse Wunder die ich beobachten durfte, besonders im Bereich der Kinder. So viele wundervolle, tiefberührende Augenblicke. Soviel Zusammenspiel im Team und so viel Freude beim Zusammensein… einfach nur DANKE

Ich würde gerne in Worte fassen was ich fühle … doch manches ist tatsächlich nicht mit Worten zu beschreiben.

Daher einfach nur Danken Nadine

 

Hallo liebe Pacha Mama Familie! Diejenigen die mich gut kennen, wissen daß mir eine vegane Ernährung ein großes Anliegen war und ist. Und ich möchte dieses Forum hier nutzen, den Menschen zu danken, die es ermöglicht haben, dass wir dieses Jahr ein veganes Cafe-Zelt hatten. Zu aller erst der „Wunder-Bäckerin“ Kerstin und Ihrem Sohn, die es immer wieder geschafft haben mit neuen Kuchen und Muffin-Kreationen zu begeistern. Stefan und Julia, die sich sehr leicht überzeugen ließen und mit uns diesen Weg gegangen sind. Und natürlich auch Angela, die das Cafe wieder einmal wunderschön ausgestattet und erweitert hat, so dass das Ambiente zu den veganen Köstlichkeiten gestimmt hat. Natürlich auch ein großes Dankeschön an all unsere unermüdlichen Helfer. Und der größte Danke geht an EUCH ALLE, für Eure Offenheit, Probierfreude und das positive Feedback! Ich hoffe wir konnten hier einen kleinen Impuls setzen, dass leckeres veganes Essen nicht schwierig ist und ich würde mich freuen, wenn ihr dies mit nach Hause genommen habt – für Euch, für die Tiere und für Mutter Erde – denn „Du bist die Veränderung“ – Howgh!

 

Das Pacha Mama Camp war für mich sehr berührend, auf verschiedenen Ebenen. Es ist ein wertvoller Erfahrungsraum, in dem sich neue Wege und Haltungen entfalten können, die zu einer neuen Qualität des Miteinanders und zum großen Wandel beitragen. Für mich persönlich waren sehr viele berührende Erfahrungen dabei.

Besonders gut hat mir der Männerkreis und (wieder) die Clans + Kreiskultur gefallen.

Robert

 

Das Camp ist sehr wertvoll für die innere Entwicklung und sehr intensiv in der Energie. Wünsche für die Zukunft: Campband „Ich bin die Veränderung“ Klan 17

 

Ich bin voller Dankbarkeit, das mich das Pacha Mama Camp gefunden hat. Besonders toll fand ich, das ich nicht alleine bin in dieser Welt, das ich den KREIS gefunden habe und das ich mich so geschützt und geborgen durch die Männer beim Gewitter gefühlt habe. Carola Kupke

 

Super Camp! Anlaufschweirigkeiten, aber ab dem 2. Tag wars echt cool, Viele schöne Begegnungen – die Kreiskultur ist SUPER!! Gitte

 

Mir hat das Pacha Mama Camp – sehr gut – gefallen weil: 1. ein Camp mit einem übergeordnetem Traum, das entspricht meinem spirituellem IDEAL 2. KREISKULTUR und NATÜRLICHE SPIRITUALITÄT 

Hans Sachs

 

Es war sehr lehrreich, fordernd und fördernd. Die Gemeinschaft, die Offenheit der Menschen und wundervolle Begegnungen im Dienst aus dem Herzen haben mich reich beschenkt. Ich habe mich selbst besser kennen gelernt und kann meinen Weg wieder leichter bejahen. Ursula Tröster

 

Gemeinsam verändern wir die Welt 

„…hat für mich umwälzende, berührende, tiefgreifende Erfahrungen möglich gemacht!“ ( Heidrun)

„Das Camp war ein inspirierender Raum für alle Pioniere und Kinder der neuen Zeit. Es war ein strukturiertes und zugleich freies Spielfeld für Menschen , die in Gemeinschaft intensiv und natürlich leben wollen und die selbst alternative Lebensformen kreieren wollen. Da war viel zu fühlen, viel zu teilen jede Menge tiefer Begegnungen und Berührungen aus dem Herzen. In jedem Falle eine nährende Zeit, von der man noch lange zehren konnte.“     (Gabriele Wölfel)
„Ich habe die Klan-Kreis-Kultur letztes Jahr als innerlich sehr bereichernd empfunden; ich bin beim Pacha Mama Camp letztes Jahr ein weiteres tiefes Stück zu mir selbst gekommen, habe Lieder geschrieben, die meine Erfahrungen wiedergeben. Der Klan ist mir in wunderbarer Erinnerung…“   (Monika Hollmann)
„Vielen Dank für das Pacha Mama Camp, lieber Stefan und liebste Julia.“    (Claudia)
„Insgesamt eine ganz tolle Veranstaltung! Viele interessante Inputs, wunderbarer Raum für tolle Begegnungen, irre viel Engagement, Essen war super, Gemeinschaft super und die Wertschätzungsrunde war ein Riesen Geschenk – DANKE“
„Das Symposium war sehr gut organisiert, alles andere auch. Die vielen Ideen, die Ihr hattet fand ich ausgesprochen toll. Julia war beeindruckend, „in sich ruhend und sicher“. – Herzlichen Dank“
„Sehr gelungene Veranstaltung – viel Transformation und Spiegelung“
„Schön wären Kinderclans – ansonsten gaaanz toll, Ihr wisst was Ihr tut und wie Menschen zusammenkommen – DANKE für die gute Energie!“
„Liebes Orga-Team, an Euch alle ein Dank von meinem Herzen, direkt und ohne Umweg. Das war die schönste Woche meines Lebens. Ich bin erfreut Euch Herzensmenschen wiedergefunden zu haben. Ihr habt das alles möglich gemacht und mit diesem Abschiedsbrief möchte ich etwas an Euch zurückgeben. Mit einem kleinen Satz: „Ich habe Euch alle lieb gewonnen“. Es ist alles sehr gut gelaufen und die kleinen Pannen gehören auch dazu und haben es zu dem gemacht, was es werden sollte.“      (Danuta)
„Das Pacha Mama Camp war einfach genial. Menschen kamen im Herzen zusammen und lebten für neun Tage eine andere Wirklichkeit von gegenseitiger Unterstützung, liebevollem Miteinander, freudvollem lernen und wachsen, schöpfen und gestalten von neuer Kultur und echter Gemeinschaft. Es entstand ein Raum, in dem andere Gesetze galten, als in der „normalen modernen Welt“ und dieser somit eine freie, autonome Zone erschuf. Dieser Raum brachte uns auf tiefe Weise mit dem in Verbindung was wirklich wichtig ist im Leben und das macht mich sehr froh. Es befriedigt mich zutiefst, erleben zu dürfen, wie wir zusammen eine neue Wirklichkeit erschaffen können – eine Wirklichkeit, die ökologisch Nachhaltig, sozial gerecht und spirituell erfüllend ist. Ebenso freut es mich, das das Pacha Mama Team wächst. Mein Dank gilt allen Referenten, Künstlern und Workshopleitern, sowie den vielen Helfern im Vorfeld und vor Ort, ohne Euch wäre es nicht Möglich all die Arbeit zu bewältigen – 1000 Dank.“    (Stefan Mandel, Veranstalter)
„Ich habe mich sehr darüber gefreut, beim Pacha Mama Camp dabei sein zu dürfen, auch wenn es nur einige Tage waren, um aus einer verkrampften, steifen und unwirklichen Welt in eine immer freundlichere, offene, sichere und seelisch vertraute Welt ab zu tauchen. Ich werde dieses Erlebnis immer in Erinnerung halten und mich gerne dran zurück erinnern. “   (Julian Hoppe)
„Am aller, aller besten fand ich „meinen“ Clan (Sonnen-Klang-Clan), das hat uns wirklich über das Camp „getragen“ und als „Familie“ genährt. Das ist wunderbar diese Bildung von festen Kleingruppen. Essen: Top!!! Supergut Ein großes Lob für die Küche!Es war zu spüren, dass Kinder wichtig und willkommen waren – danke! Insgeammt fand ich die familiere Stimmung und Größe wunderbar!
Ich war sehr dankbar unter so offenen und wertschätzenden Menschen zu sein, vielen Dank noch mal für Alles. “    (Kamilla)

„Lieber Stefan mit Familie,
ich möchte Euch gerne nochmal sagen, wie wichtig Eure spirituelle Arbeit mit dem Pacha Mama Camp ist!
Ich bin wirklich dankbar und glücklich, daß es Euch gibt.
Ihr füllt die Worte des großen Geistes mit LEBEN – und das ist schön so – aho!
Ich hoffe, daß es das Pacha Mama Camp noch viele Jahre gibt und das ihr noch viele Menschen auf den Weg bringt und im Herzen berührt!
Ihr seid ein weiterer wichtiger Baustein im globalen WANDEL und uns alle verbindet die Liebe zu Mutter Erde, unserem Heimatplanet.
Danke! herzlich, Daniela Heilig“

Hier geht es zur Anmeldung.